• versandkostenfrei

    Versandkostenfrei

    ab 50€ deutschlandweit

  • gratis retoure

    Versand mit DHL

  • schneller Versand

    schnelle Lieferung

    Lieferdauer 1-3 Tage

  • in Europa produziert

    Produziert in Europa

    zu über 90%

Umstandsmode früher und heute

  • Geschrieben am
  • 0
Umstandsmode früher und heute

Oft hört man, ach Umstandsmode ist soooooo hässlich. Aber woher kommt denn dieses Gerücht? Ist es ein Überbleibsel aus der Vergangenheit? Ich gebe euch heute einen kleinen Überblick, wie sich die Umstandsmode in den letzten Jahren verändert hat.

Während ein Babybauch früher und sogar weit ins 19. Jahrhundert hinein, als ein Zeichen vorangegangener Wolllust galt und man ihn deshalb versuchte zu kaschieren, so ist eine Babykugel mittlerweile ein sehr gerne gezeigter, wunderschöner Umstand.

 

Es herrschte in der Vergangenheit die Meinung, eine schwangere Frau habe zu Hause zu bleiben. Lediglich besser gestellte Frauen, gerade von adeligen Männern durften das Haus zu repräsentativen Anlässen verlassen. Hierfür erhielten sie maßgeschneiderte, extra weite Kleidung mit Korsetts, so dass der Bauch abgebunden werden konnte und nicht auffiel. 

 

In den 1920er Jahren kamen die drop-waist Kleider in Mode. Diese Kleider haben eine herabgesetzte Taille. Auf Grund des Schnitts konnten diese Kleider auch als Umstandskleider genutzt werden. Natürlich mussten dennoch die Kleider deutlich größer gekauft werden, als man vor der Schwangerschaft getragen hat.

 

1930 wurde Mode modern, welche aus mehreren, andersfarbigen Stoffen besteht, wie abgesetzte Ärmel oder Krägen. Auch der Schnitt der Kleidung änderte sich, so wurden trapezförmige Kleidung "in". Durch den Schnitt konnten Schwangere natürlich problemfrei ihre Mode einfach als Umstandsmode weiter tragen. Ende der 30er Jahre veränderte sich die Textilbranche enorm. Frauen trugen mehr Kleidung von der Stange, als maßgeschneiderte Mode. 

 

In den 1940ern wurde tatsächlich erstmals reine Umstandsmode hergestellt - aber sicherlich nicht um den Babybauch schön dazustellen - nein sie wurde designed um die wachsende Kugel zu verhüllen und zu verheimlichen. 

 

Rund 10 Jahre später wurde es trendig Hosen zu tragen - nicht nur für Männer, nein auch Frauen trugen plötzlich Hosen. 

 

In den 60er Jahren wurden zeltartige Kleider in A-Linie modern. Dies war natürlich für die Schwangere super praktisch, denn auch diese Kleider ließen sich problemlos als Umstandskleid tragen. 

 

Der Feminismus war im vollen Gange, so änderte sich auch die Mode hin zu figurbewussteren Schnitten. Es wurden Kleider mit hochsitzender Taille sowie Jumpsuits modern. Gerade diese Art der Kleider sind wohl das bequemste und angenehmste was man während der Schwangerschaft tragen kann, so musste man in dieser Zeit nicht zwingend Umstandsmode kaufen - zumal es auch keine figurbetonte Umstandsmode gab. Auch heutzutage sind diese Kleider als Umstandskleider hoch im Kurs.

 

In den wilden 80ern kamen die Latzhosen in Mode. Guess Jeans entwarf das erste mal Umstandsmode! 

 

Ab den 90ern war der Bann gebrochen, Frauen zeigten was sie haben - auch ihren Babybauch und das mit Stolz und Würde! Im August 1991 ließ sich die schwangere Demi Moore nackt für die Vanity Fair fotografieren. Spätestens durch dieses Shooting änderte sich das Ansehen von schwangeren Frauen und deren Verhältnis zu ihrem Körper.

 

Entgegen der startenden Entwicklung in den 90er Jahren, wurde Anfang des neuen Jahrtausends kaum mehr Wert auf Umstandsmode gelegt. Dafür vermehrt auf bauchfrei.

 

Nun mehr als 10 Jahre später gibt es tatsächlich einige Hersteller von reiner Umstandsmode. Man muss sich als Schwangere nicht mehr hinter zu großen Kleidern und Blusen verstecken. Frauen können und dürfen zeigen was sie haben und das auch mit Babybauch. 

 

Bist du auf der Suche nach schöner, eleganter, ausgefallener, aber auch bequemer Umstandsmode? Dann stöbere doch gleich in unserem Shop.

 

 

 

 

Wir schenken dir 5 Euro*!

Trage dich in unseren kostenlosen Newsletter ein!

*Mindestbestellwert 50 Euro

Wir hassen SPAM - deshalb sind deine Daten bei uns sicher und du kannst dich jederzeit abmelden!

 

                                                                                      Rabatt Umstandsmode

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »
Powered by Lightspeed