• versandkostenfrei

    Versandkostenfrei

    ab 50€ deutschlandweit

  • gratis retoure

    Versand mit DHL

  • schneller Versand

    schnelle Lieferung

    Lieferdauer 1-3 Tage

  • in Europa produziert

    Produziert in Europa

    zu über 90%

Schwangerschaftsfahrplan - wann passiert was und was ist wann zu tun?

  • Geschrieben am
  • 0
Schwangerschaftsfahrplan - wann passiert was und was ist wann zu tun?

In den 40 Wochen einer Schwangerschaft passiert ganz schön viel. Von ärztlichen Untersuchungen, welche zum Teil auch durch die Hebamme gemacht werden können bis zu Anträgen und den schönen Dingen wie Umstandsmode kaufen, das erste mal das Baby spüren usw. Hier gebe ich dir einen Überblick, wann was kommt und gemacht werden sollte.

Alles beginnt mit der Befruchtung und Einnistung der Eizelle in der 2.-3 Schwangerschaftswoche. Du fragst dich, was ich gerade für einen Blödsinn schreibe? Hier kannst du nachlesen, was das alles auf sich hat mit Trimester und Schwangerschaftswochen

 

 

Wahrscheinlich wirst du so in der 5. Schwangerschaftswoche einen Schwangerschaftstest machen, der dann hoffentlich positiv ausfällt, wenn du dir ein Baby wünschst. Im Normalfall wird sodann ein erster Termin beim Frauenarzt vereinbart, der in der 6. - 7. Schwangerschaftswoche stattfinden wird. Bereits in der 6. Schwangerschaftswoche fängt das Herz deines Babys an zu schlagen. Meistens ist das Schlagen des Herzens jedoch erst in der 8. Schwangerschaftswoche über Ultraschall ersichtlich. Ab der 8. Schwangerschaftswoche haben die meisten dann auch wirklich mit Übelkeit, Kreislaufproblemen und ähnlichem zu kämpfen. In meinem Blogartikel zum Thema Wehwehchen während der Schwangerschaft habe ich dir ein paar alternative Tipps zusammengestellt, um damit besser klar zu kommen.

 

 

Falls du die Vorsorgeuntersuchungen von einer Hebamme machen lassen möchtest, oder in einem Ballungsgebiet wohnst in dem Hebammen rar gesät sind bzw. völlig überlastet, so kontaktiere bereits jetzt in diesem frühen Stadium deiner Schwangerschaft für dich in Frage kommende Hebammen. Frage doch am besten in deinem Freundeskreis, wer mit welcher Hebamme zufrieden war. 

 

 

Übrigens ist die Wahrscheinlichkeit eine Fehlgeburt zu erleiden zwischen der 6. und 8 Schwangerschaftswoche noch bei 18%, die jedoch mit jeder Woche abnimmt und bereits in der 17. Schwangerschaftswoche nur noch bei 2-3% liegt. 

 

 

Arbeitest du mit gefährlichen Chemikalien oder einem Beruf mit Infektionsgefahr solltest du deinem Arbeitgeber schnellstmöglich deine Schwangerschaft mitteilen, so dass du ein Beschäftigungsverbot bekommst. Für alle anderen heißt es von Gesetzes Wegen, man sollte den Arbeitgeber mit der Kenntnisnahme einer Schwangerschaft informieren. Die meisten tun dies ab der 12. Schwangerschaftswoche. Sobald du deinen Arbeitgeber informiert hast, gilt für dich ein besonderer Kündigungsschutz!

 

 

In der 12. Schwangerschaftswoche steht der erste große Ultraschall beim Frauenarzt an und deine anfänglichen Schwangerschaftsbeschwerden sollten langsam vorüber gehen. Ab dann wirst du alle 4 Wochen eine Vorsorgeuntersuchung haben, diese kannst du auch bei deiner Hebamme durchführen lassen. 

 

 

Zwischen der 12. und 14 Schwangerschaftswoche ist eine Nackenfaltenmessung möglich, falls du diese machen lassen möchtest. 

 

 

Im Übrigen wird es bereits jetzt Zeit für die erste Schwangerschaftsmode und zwar der Umstandshose! Sicherlich werden dir deine bisherigen Hosen etwas eng und drücken unnötig. Keine Sorge, Umstandshosen sehen mittlerweile aus wie normale Hosen - es gibt auch coole Umstandsjeans oder super bequeme Umstandsleggings - und vielleicht wirst du es bereuen, dir nicht schon früher eine zugelegt zu haben.

 

 

Bereits ab der 13. Schwangerschaftswoche ist im Ultraschall erkennbar, ob es ein Mädchen oder Junge wird. Das Baby muss hierbei jedoch gut liegen um dies tatsächlich erkennen zu können.

 

 

Ab der 16. Schwangerschaftswoche sind die ersten Bewegungen deines Babys spürbar. Besonders wenn es nicht deine erste Schwangerschaft ist und bereits weißt worauf du achten musst, wirst du dein Baby hier schon spüren. Für alle Erstgebärende dauert es noch etwas - bis circa 20. Schwangerschaftswoche.

 

 

Zwischen der 19. und 22. Schwangerschaftswoche wird der 2. große Ultraschall durch den Frauenarzt durchgeführt. Werden hier Anomalien festgestellt oder du möchtest auf es unbedingt, dann geht es danach ab zur Feindiagnostik.

 

 

Die Hälfte ist geschafft! Wahrscheinlich ist dein Bauch nun nicht mehr zu leugnen und du benötigst auch für oben Umstandsmode. Aber keine Sorge, auch die Umstandsshirts und Umstandspullover sind schick und modern geworden - du musst dich nicht in einem Kartoffelsack verstecken. Im Übrigen gibt es im Shop auch festliche Umstandsmode wie festliche Umstandskleider oder aber auch Umstandsblusen

 

 

Gerade in den Ballungszentren macht es Sinn sich bereits ab der 20. Schwangerschaftswoche Gedanken bezüglich eines Geburtsvorbereitungskurs zu machen und sich gleich anzumelden. Dieser wird von der Krankenkasse bezahlt.

 

 

Ab der 24. Schwangerschaftswoche wird es auch für den Papa interessant. Liegt die werdende Mama auf dem Rücken, so kann der werdende Papa mit etwas Glück das kleine Wunder im Bauch spüren. Im Übrigen ist bei einer Frühgeburt ab dieser Schwangerschaftswoche die Überlebenswahrscheinlichkeit bei 70%!

 

 

Zwischen der 24. und 28. Schwangerschaftswoche wird der Schwangerschaftsdiabetes-Test gemacht. Plane hierfür circa 1-2 Stunden ein!

 

 

Einige Krankenkassen übernehmen nach der Geburt eine Haushaltshilfe. Wer dies möchte, sollte sich ab der 26. Schwangerschaftswoche darum kümmern und einen Antrag bei der Krankenkasse stellen. 

 

 

Ab dem 3. Trimester und somit ab der 29. Schwangerschaftswoche hat das Baby eine Überlebenschance bei einer Frühgeburt von über 90%! Jetzt solltest du dich auch bereits entschlossen haben, in welcher Klinik (insofern Klinik) du entbinden möchtest und entsprechend vorstellig werden und dich anmelden.

 

 

Meistens beginnt mit Anfang der 29. Schwangerschaftswoche auch der Geburtsvorbereitungskurs. Solltest du bereits ein Kind haben, wirst du wissen wie eine Geburt abläuft, aber es ist immer wieder schön Mit-Schwangere kennen zu lernen und sich zu gemeinsamen Treffen ohne und später mit Baby zu verabreden. 

 

 

Auch jetzt solltest du beginnen, insofern noch nicht geschehen, die Babyerstausstattung zu besorgen. Übrigens kauft man immer ganz viel unnütze Sachen für das Baby - damit dir das nicht passiert gibt es einen Artikel über Erstlingsausstattung - was man braucht und eben nicht.

 

 

Zwischen der 29. und 32. Schwangerschaftswoche wird der dritte und somit letzte große Ultraschall gemacht. Du solltest auch jetzt anfangen deine Kliniktasche zu packen und griffbereit zu haben.

 

 

Solltest du und der werdende Vater nicht verheiratet sein, so kümmert euch ab der 30. Schwangerschaftswoche um die Vaterschaftsanerkennung und das Sorgerecht.

 

 

Ab der 32. Schwangerschaftswoche sind die Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Wochen.

 

 

Mit der 33. Schwangerschaftswoche erhältst du vom Frauenarzt eine Bescheinigung über den voraussichtlichen Geburtstermin. Mit dieser Bescheinigung musst du dein Mutterschaftsgeld beantragen.

 

 

Falls du noch gearbeietet hast, ist mit Beginn der 34. Schwangerschaftswoche Schluss damit - es sei denn du arbeitest freiwillig weiter. Gesetzlich beginnt der Mutterschutz 6 Wochen vor Geburt.

 

 

Zwischen der 35. und 37. Schwangerschaftswoche wird der B-Streptokokken Abstrich gemacht. 

 

 

Das Ziel worauf sich die meisten Schwangeren freuen - ab der 37. Schwangerschaftswoche ist das Baby bei Geburt kein Frühchen mehr!

 

 

Ärztliche Untersuchungen während der Schwangerschaft in tabellarischer Form

 
Schwangerschaftswoche ärztliche Untersuchung
6-9 Feststellung der Schwangerschaft
12 1. großer Ultraschall
  ab dann alle 4 Wochen Vorsorge (auch durch Hebamme durchführbar)
12-14 Nackenfaltenmessung
19-22 2. großer Ultraschall bei Bedarf/Wunsch Feindiagnostik
24-28 Schwangerschaftsdiabetes-Test
29-32 3. großer Ultraschall
ab 32. 2 wöchige Vorsorgeuntersuchung
35-37 B-Streptokokken Abstrich

 

 

Risiken Fehlgeburt und Überlebenswahrscheinlichkeiten Frühgeburt

 
Schwangerschaftswoche Wahrscheinlichkeiten
6-8 Fehlgeburtsrisiko 18%
17 Fehlgeburtsrisiko 2-3%
24 Überleben 70%
29 Überleben 90%
37 Ende Frühgeburt

 

 

TO DOs während der Schwangerschaft

 
Schwangerschaftswoche To Do
ab bekannt werden Info Arbeitgeber Schwangerschaft
20 Anmeldung Geburtsvorbereitungskurs
26 Beantragung Haushaltshilfe
29/30 Start Geburtsvorbereitungskurs
ab 30 Baby Erstausstattung kaufen
30 Anmeldung Geburtsklinik
30 Kliniktasche packen
30 Vaterschaftsanerkennung und Sorgerecht
33 Antrag Mutterschaftsgeld

 

 

Die schönen Dinge während der Schwangerschaft

Schwangerschaftswoche was passiert oder ist zu tun
12-14 Kaufen der ersten Umstandsmode (Umstandshose, Umstandsjeans)
16 erste Bewegungen bei Mehrfachgebährenden spürbar
20 erste Bewegungen beim ersten Baby
20 Shopping nach Umstandsmode (Umstandsbluse, Umstandsshirts)
24 Papa spürt erste Bewegungen von außen

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »
Powered by Lightspeed